Computer – des Hausmeisters zweites Gehirn?

PC-unterstütztes Arbeiten ist hilfreich, solange alles funktioniert. Doch manchmal wird die Technik auch zum Hindernis am Arbeitsplatz, insbesondere dann, wenn überlange Zugriffszeiten zu den Speicherdaten die zügige Aufgabenerfüllung erschweren.

Oder manches Mal stellen auch so genannte „verweigerte Zugriffe“ ein Problem dar, sodass – warum auch immer – die gespeicherten Daten überhaupt nicht zur Verfügung stehen. Fast jeder PC-Nutzer kann ein Lied davon singen, wenn er morgens an seinen Arbeitsplatz kommt und der Outlook-Kalender streikt.

Was nun? Werden dringende Termine womöglich verpasst oder wichtige Arbeiten vernachlässigt?

Der Hausmeister ist zu allererst für die Sicherheit und Nutzungsbereitschaft von Gebäuden und Anlagen zuständig. Deshalb ist auch ein computerunterstützter Arbeitsplatz immer nur so gut, wie der Zugriff und die Unterstützung in der „Notsituation“ funktioniert. Und die wichtigsten Tages-Aufgaben müssen auch ohne Computer-Zugriff erfüllbar sein. In Notsituationen kann zum Beispiel zuerst ein Stromausfall die gesamte Elektronik lahm legen. Deshalb sollten Notfallordner und Notfall-Verhaltensregeln im Ernstfall auch ohne Computerabruf griffbereit sein.

Weiterlesen ...

Seite 1 von 2

Anzeigen

Suche

Terminkalender

Juli 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
26
27
28
29
30
31
Anzeigen