Wenn die Blätter fallen …

Für die Augen der Bürger ist das bunt gefärbte Herbstlaub eine Wohltat, für den Hausmeister bedeutet es Arbeit: Wenn die Blätter fallen, müssen sie entsorgt werden.
Und nicht immer geht es nur um das Laub von Gemeindegrundstücken. 

Gerhard Halm, Betriebsleiter der Stadtreinigung, berichtet aus Kassel: „Die illegale Laubentsorgung nimmt zu. In unserer Stadt gibt es Grundstückseigentümer, die ihr Laub auf öffentliche Grünflächen, Parkplätze, Straßenbegleitgrün oder direkt über die Grundstücksgrenze auf den Gehweg oder die Fahrbahn kippen. Diese wilde Entsorgung stellt eine Ordnungswidrigkeit dar. Darüber hinaus besteht bei feuchtem Laub eine große Rutschgefahr.“

Damit der Hausmeister mit diesen Problemen gar nicht erst konfrontiert wird, hier ein paar Tipps:

  • Gegen wilde Laubablagerungen auf Gemeindegrundstücken wie Spielplätzen, Straßenrändern oder Friedhofcontainern sofort vorgehen. Stellen Sie die Personen, erfragen und notieren Sie Namen, Adresse, Autokennzeichen.
  • Legen Sie selber keine leicht sichtbaren „Zwischenlager“ an. Diese verleiten andere dazu, Laub von ihrem Grundstück dort abzuladen.
  • Arbeiten Sie mit geräuscharmen Geräten.
  • Laub nicht wegblasen, sondern wegräumen. Laubbläser sind nicht unbedingt das beste Handwerkszeug und sollten nur bedingt eingesetzt werden.
  • Laubsauger und Laubsaugwagen einsetzen, damit ist das Laub wirklich weg.

 

Artikel empfehlen

Anzeigen

Suche

Terminkalender

Januar 2020
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
Anzeigen